Häufige Fragen und unsere Antworten

 

1.  Ist Tauchen gefährlich?

Nein, denn durch eine solide Ausbildung erlernst du alles, was notwendig ist, um diesen faszinierenden Sport sicher und mit Spaß auszuüben. Eine Untersuchung von Sportunfällen hat gezeigt, dass wesentlich mehr Sportarten in der Unfallstatistik vor dem Tauchen rangieren. Tauchen hat eine etwa ebenso hohe Unfallwahrscheinlichkeit wie Bowlingspielen.

 

2.  Wie alt muss ich mindestens sein, um Tauchen zu lernen?

Es ist bereits mit einem Alter von 8 Jahren möglich, die ersten Schritte unter Wasser zu gehen. Übrigens kann man das Tauchen auch bis ins hohe Alter betreiben. Die Filmemacherin und Regisseurin Leni Riefenstahl gilt dafür als bestes Beispiel.

 

3.  Muss ich eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung vor dem Beginn eines Tauchkurses machen?

Jein... . Vor Beginn eines Tauchkurses wirst du im Rahmen der Kursorientierung einen Fragebogen zum Gesundheitsstatus ausfüllen müssen. Dieser soll deinem Tauchlehrer einen Überblick über deinen aktuellen Gesundheits- und Fitnessstand geben. Solange du die dortigen Fragen alle mit "Nein" beantworten kannst, musst du für den Kurs kein Tauchtauglichkeitsattest besitzen. Wir empfehlen dir aber eine derartige Untersuchung auf jeden Fall zu machen, da du ein solches Attest spätestens bei deinem nächsten Tauchurlaub benötigen wirst.

 

4.  Wie lange ist ein Tauchtauglichkeitsattest gültig?

Im Regelfall gilt: Bei unter 40jährigen gilt sie zwei Jahre, ab einem Alter von 40 Jahren muss die Untersuchung jährlich wiederholt werden.

 

5.  Wo kann ich eine solche Untersuchung durchführen lassen und welchen Umfang hat sie?

Prinzipiell dürfte jeder Arzt diese Untersuchung durchführen. Da aber erfahrungsgemäß nicht jeder Arzt weiß, was er bei einer derartigen Untersuchung zu tun hat, gibt es darauf spezialisierte Ärzte. Gerne geben wir dir eine Liste von Ärzten, die eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung durchführen. Ebenso kannst du von uns ein Formular erhalten, auf dem der Umfang einer solchen Untersuchung detailliert beschrieben ist.

 

6.  Wie schwer ist es, das Tauchen zu erlernen?

Leichter als du dir vielleicht vorstellst. Wenn du gerne am und im Wasser bist, wirst du mit dem Erlernen des Tauchens überhaupt keine Schwierigkeiten haben. Unsere Tauchlehrer werden dir mit hoher Professionalität und Spaß alles Notwendige beibringen.

 

7.  Wie sportlich muss ich für das Tauchen sein?

Das Sporttauchen ist ein Sport für jedermann / jederfrau. Wie bei jeder anderen Sportart setzt du dir auch hier deine Grenzen selbst. Jemand, der im Urlaub einmal bunte Rifffische bestaunen möchte, muss ja nicht gleich zum Elite-Kampfschwimmer ausgebildet werden.

 

8.  Ich bin bereits brevetierter Taucher eines anderen Verbandes, kann ich meine Ausbildung hier bei PADI fortsetzen?

Ja, durch ein Äquivalenzabkommen kannst du z.B. als SSI-OWD auch einen PADI-AOWD-Kurs erfolgreich besuchen. Einzelheiten dazu erklären wir dir auch gerne persönlich.

 

9.  Wie viel Zeit muss ich für den Tauch-Grundkurs (OWD) einplanen?

Etwa 35 Stunden bei uns in der Tauchschule. Dazu kommt Deine persönliche Vorbereitung der Theorielektionen.
Der OWD-Kurs gliedert sich in die Bereiche Poolausbildung (5 Module), Theorieausbildung (5 Module), theoretische Prüfung und Freiwasserausbildung in einem See der Umgebung. Erfahrungsgemäß erstreckt sich ein OWD - Kurs über einen Zeitraum von etwa 14 Tagen, wobei auch zusammenhängende Kurse über 4-5 Tage möglich sind.

 

10.  Warum muss ich überhaupt in einer Tauchschule das Tauchen erlernen?

Niemand käme auf den Gedanken sich einen Fallschirm zu kaufen und dann einfach mal das Fallschirmspringen zu probieren. 
In einer Tauchschule bringen dir Profis mit einem ausgeklügelten Konzept auf sehr sichere Art und Weise das Tauchen bei. Zudem macht das Lernen in einer Gemeinschaft viel mehr Spaß. Außerdem erhältst du nach erfolgreicher Kursteilnahme ein Brevet - deinen Tauchschein. Dieses Brevet berechtigt dich dann, weltweit zu tauchen, Ausrüstung auszuleihen und Pressluftflaschen zu füllen.

 

11.  Ich bin kurzsichtig, kann ich dann überhaupt tauchen?

Etwas Kurzsichtigkeit wird unter Wasser ausgeglichen, verwendest du Kontaktlinsen (am besten weiche), so kannst du diese auch unter Wasser verwenden. Am besten ist es aber, du kaufst dir eine Maske mit auf dich abgestimmten und eingearbeiteten optischen Gläsern. Dazu beraten wir dich gerne.

 

12.  Ist Tauchen teuer?

Die Höhe deiner finanziellen Investitionen kannst du selbst bestimmen, ohne dass du dadurch wesentliche Einbußen am Spaßfaktor hast. Vielleicht wirst du dir nach Kursabschluss erst einmal für deine Tauchaktivitäten die Ausrüstung ausleihen und du wirst erst einmal interessante und spannende Tauchplätze in deiner Umgebung erkunden wollen. Das schont auf jeden Fall deinen Geldbeutel. Tauchen ist somit nicht teurer als andere Freizeitaktivitäten auch.

 

13.  Wo sollte ich Tauchen lernen, zu Hause in Deutschland oder während eines Urlaubes im Ausland?

Nun, dies bleibt dir überlassen. Bedenke jedoch, die Tauchausbildung in Deutschland ist in der Regel preiswerter und intensiver. Zudem verbringst du deinen Urlaub nicht mit Lernen, sondern dann tatsächlich auch mit Tauchen. Wer das angeblich kalte Wasser hier scheut, der kann auch eine Kombiausbildung durchführen. Die Theorie und die Poolausbildung hier bei uns und die Freiwassertauchgänge, z.B. im warmen Wasser des Roten Meeres.

 

14.  Woran erkenne ich eine gute Tauchschule?

Sicherlich nicht nur am Verbandslogo. Obwohl wir dir mit PADI die Sicherheit eines weltweit erfolgreichen Systems geben, das auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist. Entscheidend sind die Persönlichkeit und die Qualifikation des Tauchlehrers. 
Am Besten machst du dir vor deinem Kurs selber ein Bild hiervon. Wir laden dich gerne zu einem Informationsgespräch ein, bei dem du uns kennenlernen kannst.
Äußerliche Merkmale einer guten Tauchschule sind sicherlich ein gelungener Internetauftritt, kurze Reaktionszeiten auf deine Fragen, solide eingerichtete Schulungsräume und eine transparente Kurspreiskalkulation.

 

15.  Was kann ich nach Beendigung eines Tauchkurses noch machen?

Tauchen ist ein Partnersport, der in einer Gemeinschaft wesentlich mehr Spaß macht. Ob du dich nach Beendigung deines Kurses für eine Weiterbildung entscheidest, deine erste Ausrüstung kaufen möchtest, Tauchpartner suchst oder an Gruppenreisen und Events teilnehmen möchtest, wir bieten dir auch nach Beendigung deines Kurses jede Menge Möglichkeiten, deinen neuen Sport auszuüben.

 

Aktuelles

 

 A C H T U N G:


 Aus persönlichen Gründen werden wir im Jahr 2015 keinerlei Kurse anbieten!

 

Interessenten können sich gerne bei SAM´s Diving in Goch melden!